Barista oder Kaffeesommelier sind in Deutschland keine geschützten Berufsbezeichnungen, das heißt, jeder kann sich als Barista oder Kaffeesommelier bezeichnen. Ebenso ist Barista kein anerkannter Ausbildungsberuf. Barista-Vereinigungen versuchen das zu ändern, bislang allerdings ohne Erfolg.

kaffee Kunst - Latte art

– Milch erhitzen und aufschäumen – 

Die Grundzubereitung besteht aus Espresso und heißer, aufgeschäumter Milch mit einer feinporigen Konsistenz. Die benötigte Menge Milchschaum hängt von der Größe der Tasse ab. Für eine 300-ml-Tasse braucht man 235 ml kalte Milch. Diese sollte auf rund 60 Grad Celsius erhitzt und dabei aufgeschäumt werden.

Die Crema

Für Latte-Art benötigt man Crema und Milchschaum. Als Crema wird die feinporige goldbraune Schicht bezeichnet, die sich beim Eingießen von Espresso an der Oberfläche bildet. Die Kunst bei der Latte-Art besteht darin, die Crema als Kontrast zum weißen Milchschaum zu erhalten. Wird einfach Milch in den Kaffee gegossen, wird die Crema zerstört und mann kann kein Muster auf dem Kaffee bilden.

Freies Gießen

Freies Gießen ist die Basis eines jeden Latte-Art-Motivs. 

Wenn Sie diese Grundtechnik beherrschen, können Sie eine enorme Vielfalt an Mustern anbieten. Das freie Gießen ist die beste Möglichkeit, um mit der Latte-Art zu beginnen, denn es erfordert nur wenig Ausrüstung – ein Kännchen zum Gießen, eine Kaffeetasse und etwas aufgeschäumte Milch. Eine ruhige Hand hilft dabei, schöne Muster zu gießen. Deshalb sollten Sie ausgiebig üben, bevor Sie zu komplexeren Formen übergehen. Oft ist es hilfreich, zunächst einige Probedurchgänge mit den einzelnen Elementen eines Motivs zu gießen, bevor man das ganze Design umsetzt.

Was braucht man als Barista?

Zunächst einmal benötigt ein Barista eine Siebträgermaschine.

Des Weiteren benötigt ein Barista folgende Utensilien:

  • elektrische Espressomühle & Kaffeemühle
  • Digitale Küchenwaage
  • Frische geröstete ganze Espressobohnen und Kaffeebohnen
  • Siebträger mit einfachem und doppeltem Auslass
  • Tamper & Tampermatte
  • Abschlagbehälter / Abschlagkasten
  • Milchkännchen in verschiedenen Größen aus Edelstahl
  • Kaffeemühlenpinsel
  • Mikrofasertuch
  • Thermometer

– Zwischen Kunst und Technik – Der Barista – 

Der Arbeitsalltag eines Baristas ist so vielfältig wie die Welt des Kaffees. Dabei ist der Barista Künstler und Techniker zugleich. Ein Barista weiß alles über die richtige Temperatur, über den richtigen Mahlgrad und den richtigen Druck einer Espressomaschine. Für seine Tätigkeit sind auch umfangreiche Kenntnisse über Kaffeesorten, verschiedene Röstverfahren und ein technisches Verständnis für die fachgerechte Wartung der Espressomaschinen nötig. Zudem ist der Barista kommunikativ und weiß seine Kaffeespezialitäten zu verkaufen. Doch damit nicht genug, ein Barista kann ein echter Künstler sein.

– Die Kunst in Sachen Kaffee –

Viele kennen den Barista nicht nur als Spezialisten in Sachen Kaffee, sondern als kreativen Künstler beim Verzieren des Milchschaums. Diese besondere Kunst, welche nicht alle Baristas beherrschen, nennt sich „Latte Art“. Als Leinwand dient der Milchschaum, auf welchem mit Hilfe von Schablonen und Stiften wahre Kunstwerke entstehen. Egal ob einfache Symbole oder ganze Bilder, die Kunst des Barista ist vergänglich, aber gerade deswegen wunderschön. Neben künstlerischer Begabung ist auch die richtige Konsistenz des Milchschaums und das optimale Eingießen der Milch in die Tasse entscheidend. Die besten Künstler messen sich regelmäßig auf Wettbewerben. Selbst Weltmeister wurden schon gekürt.